Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Tipps, Techniken und Diskussion um das Gameplay von In The Groove

Moderator: Moderatoren

Antworten
Schmichel
Admin
Beiträge: 4482
Registriert: Sa 8. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Lotte / Osnabrück
Kontaktdaten:

Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von Schmichel » Di 13. Sep 2011, 11:56

Die RIAA (Amerikanische Musikverwertungsgesellschaft, ähnlich der GEMA bei uns) sucht derzeit Arcade Betreiber in den USA, welche einen ITG Automaten im Einsatz haben bei dem es möglich ist Custom Songs zu spielen. Ich gehe mal davon aus das sie von den Betreibern Geld wollen, weil ja nicht lizensierte Musik gespielt werden kann, was im Zweifelsfall dafür sorgen dürfte, das die Custom Song Funktion ausgeschaltet wird, sofern die Betreiber nicht zusätzlich Geld zahlen wollen. Ein weiterer Sargnagel für ITG...

Michael
Offizieller Ansprechpartner von Step Revolution für den Vertrieb von StepManiaX in Europa.

Benutzeravatar
Kurai
Elite-Member
Beiträge: 1793
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von Kurai » Di 13. Sep 2011, 13:54

Versuchen Geld zu machen, wo es nur geht...typisch Mensch! >_<

Die RIAA gibt es doch schon länger. Warum kommen die jetzt erst auf die Idee? Die sind nicht wirklich up to date! .-.
Dahingehend wäre eine Verjährungsfrist mal praktisch, aber neiiiiiiiiin...Misanthropie+1!

Benutzeravatar
Lucie
Elite-Member
Beiträge: 1140
Registriert: So 25. Apr 2010, 22:12
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von Lucie » Di 13. Sep 2011, 19:17

Ich hatte schon Panik das das ganze spiuel abgeschafft werden soll...
Aber toll... was ist ITG denn noch ohne customs? Die Originalen sind alle schon ne milliarde mal durchgekaut... es ist ja inzwischen soweit das custom packs (na ja, ne auswahl) bei groovestats eingetragen werden.
Hallo?

Mmh...aber sind die Automaten eh nicht alle gehackt? Wenn die es sind...was würden die leute tun? die wieder hacken? sich das spiel wegnehmen lassen? oder einfach Zahlen? *grummel*
Die Amerikanischen spieler...vor allem die level 13 aufwärts, die werden sich doch zu tode langweilen wenn die ihre customs nicht mehr haben...
Steht das schon fest das das so kommt? bzw. wie stehen da die chancen?

*sfz* Warum finde ich eigendlich immer spiele toll, die schon dem untergang geweiht sind, bevor ich die überhaupt kenne?

gettingbetter
Resident
Beiträge: 273
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 23:00

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von gettingbetter » Fr 16. Sep 2011, 22:12

Schmichel hat geschrieben:Die RIAA (Amerikanische Musikverwertungsgesellschaft, ähnlich der GEMA bei uns) sucht derzeit Arcade Betreiber in den USA, welche einen ITG Automaten im Einsatz haben bei dem es möglich ist Custom Songs zu spielen. Ich gehe mal davon aus das sie von den Betreibern Geld wollen, weil ja nicht lizensierte Musik gespielt werden kann, was im Zweifelsfall dafür sorgen dürfte, das die Custom Song Funktion ausgeschaltet wird, sofern die Betreiber nicht zusätzlich Geld zahlen wollen. Ein weiterer Sargnagel für ITG...

Michael
Blöde Frage, aber ist der Herr Ward :D nicht selbst unter Vertrag bei einer amerikanischen Musikverwurst, äh, verwertungsgesellschaft? Oder ist das Prinzip in den USA da anders als in DE, wo man ein mal Gema-Gebühr im Jahr bezahlt und damit alle Songs im Katalog wie vertraglich vereinbart (Menge) nutzen kann?

Ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich einen Teil seiner Musik auf meiner Webseite vor ca. 2 Jahren zum Download spiegeln wollte und mit die GEMA damals gesagt hat, sie würden seine Musiker-Rechte hier in Deutschland vertreten und ich dürfe das deswegen trotz seiner Zusage nicht machen ;)




Ums mal ganz drastisch zu sagen: Ein abschalten der Custom Song Funktion wirft die gesamte Machine Dance Community zurück. Konami hat für "Profis" nichts anzubieten, und ob sich jeder MD-Fan eine oder zwei Metallmatten nach Hause stellt (Geld, Platz) ist fraglich.

Benutzeravatar
Mary-Chan
Resident
Beiträge: 337
Registriert: Di 13. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Bad Vöslau (zeitweise Wien)
Kontaktdaten:

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von Mary-Chan » Fr 7. Okt 2011, 11:24

Schmichel. Kannst du mal ne Quelle angeben? Das sollte man den Ami Spielern auch mal sagen.

Gerade am googlen gewesen. Ich finde keinen einzigen offiziellen Beitrag diesbezüglich im Internet. Nur ältere Beiträge von 2006.

Benutzeravatar
scoobay
Turnier-Champion ITG/ReRave 2012
Beiträge: 1294
Registriert: So 11. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von scoobay » Fr 7. Okt 2011, 13:34

viele der wenigen ernsthaften itg spieler die es noch gibt haben mittlerweile doch eh ihren eigenen automaten

trotzdem ätzend sowas^^
SO EIN FEUERBALL JUNGE!!! BAM!!!

Benutzeravatar
Mary-Chan
Resident
Beiträge: 337
Registriert: Di 13. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Bad Vöslau (zeitweise Wien)
Kontaktdaten:

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von Mary-Chan » Fr 7. Okt 2011, 14:15

@Scoobay Dann kennst du nicht viele Spieler. XP

Benutzeravatar
scoobay
Turnier-Champion ITG/ReRave 2012
Beiträge: 1294
Registriert: So 11. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von scoobay » Fr 7. Okt 2011, 17:26

haben nicht flash, happyfeet, calimist, madmatt etc alle ihre eigenen cabs? und so viele spieler GIBT es auch nicht mehr mary ^^ auch wenn du natürlich mehr in der szene drin bist als ich :D

ist Joe Edwin eigentlich monsterjoe? :D
SO EIN FEUERBALL JUNGE!!! BAM!!!

Benutzeravatar
Mary-Chan
Resident
Beiträge: 337
Registriert: Di 13. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Bad Vöslau (zeitweise Wien)
Kontaktdaten:

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von Mary-Chan » Sa 8. Okt 2011, 19:09

Scoobay: Ja, das ist MonsterJoe. Und Calimist hat keinen eigenen Automaten. Er arbeitet in einer Spielhalle. Du Vergisst noch Spieler wie DarkXuxa, IamChris4Life (Ja der spielt noch immer), Aoreo, CosmicPope, Glow etc. etc. Die haben alle keine Automaten und gehören zu den besten Spielern in der Szene. Ja Matt und HappyFeet haben automaten, genauso wie Flash (der so wie es aussieht etwas kürzer treten wird) und diverse andere Spieler die du nicht kennst. Das heisst aber schon lang nicht das nur noch aktive spieler einen Automaten haben.

Benutzeravatar
Lucie
Elite-Member
Beiträge: 1140
Registriert: So 25. Apr 2010, 22:12
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Arcades mit ITG bekommen Ärger mit der RIAA in den USA

Beitrag von Lucie » Mo 10. Okt 2011, 20:23

ich will auch nen Automaten...
*flenn*

Aber ich besorg mir eventuell ne ITG garage, wird dann toll eingerichtet.
Bin gespannt bis zu welchem level die FitPro mich erträgt.
(ich plane ja noch ne 2. zu holen)
Aber echt jetzt, nen eigenen Automatn hätte ich auch gerne...
Oder zumindest nen vernünftigen der nicht gerade in Holland steht ....


Hab übrigens von nem Amerikanischen spieler...hab vergessen von wem, aber ist eh egal, erzählt bekommen das bei seiner location customs gesperrt wurden.
Weiß nicht obs n einzelfall ist, aber na ja..

Antworten

Zurück zu „ITG Gameplay“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast