IIDX JKOC reinigen -> mit welchem Mittel?

Für alle Controller, auf denen man besser nicht tanzen sollte

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Senbei-Sama
Admin
Beiträge: 4593
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:00
Wohnort: Hamburg

IIDX JKOC reinigen -> mit welchem Mittel?

Beitrag von Senbei-Sama » Do 24. Mai 2007, 09:25

Mein JKOC ist mittlerweile richtig versifft. Reinige Tasten und Gehäuse mit Spüli, allerdings sind die Tasten nach 2-3h Spielzeit dann wieder sticky.

Was nutzt ihr? Empfehlungen? Alkoholreiniger? Und wie? Zahnbürste, Zewa, Qtips?!
BEMANI-oldschool-MANIAC

Rubbinnexx
Turnier-Champion ITG 2007
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 00:00

Beitrag von Rubbinnexx » Do 24. Mai 2007, 09:31

hast du centmod drin?
wenn ja dann haste das ganze schon ziemlich durchgehaemmert.
evtl sind die schrauben locker geworden, pruefe das zuerst mal.
ansonsten bzgl reinigen, wischtuch und sidolin und auch schoen die schmalen kanten an den keys putzen ;)

Benutzeravatar
Senbei-Sama
Admin
Beiträge: 4593
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Senbei-Sama » Do 24. Mai 2007, 10:48

Welchen Schrauben? Natürlich habe die Keys gründlich gereinigt.
BEMANI-oldschool-MANIAC

Rubbinnexx
Turnier-Champion ITG 2007
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 00:00

Beitrag von Rubbinnexx » Do 24. Mai 2007, 12:37

es gibt 2 schrauben (koennte auch mehr sein, kann mich nicht mehr genau erinnern), die die platine an die oberseite des keypannelgehaeses druecken.
diese schrauben werden sehr gerne locker wenn man einen etwas haerteren spielstil hat. ansonsten kannst du noch zusaetzlich unter die centstuecke, wenn sich das ganze wirklich durchgeschlagen hat, noch moosgummi legen.
das macht die keys nur noch ein stueckchien hoeher.
ansonsten waere da noch eine alternative zu den cents.
wenn du passende federn findest wuerd ich dir raten diese zu verwenden. sie muessen aber groesser als das gummi stueckchien, welches man runterdrueckt sein. hab das ganze mal ausprobiert mit den federn und find das spielgefuehl besser als mit den centmuenzen. da kommt das ganze ein stueckchien eher an push button feeling ran.

Benutzeravatar
Senbei-Sama
Admin
Beiträge: 4593
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Senbei-Sama » Do 24. Mai 2007, 17:15

Neee, die Schrauben sitzen immer bombenfest, so der harte Spieler bin ich dann nicht ;-) Mein Problem ist dass ich die Tasten nicht mittig anspiele sondern bei den weißen die obere Hälfte und bei den schwarzen die untere Hälfte. Bei den Weißen kommt es dann dazu (wenn nicht vor kurzem gereinigt), dass die obere Seite der Taste im Gehäuse verkantet. Nach dem Reinigen flutscht das immer wunderbar.

Du meinst Sidolin?! Das ist Glasreiniger, oder?! Probier ich mal aus.

Eine andere Modifikation wollte ich eigentlich nicht vornehmen, weil es mir so gefällt. Durchgeschlagen sind die Gummi Dinger nicht.
BEMANI-oldschool-MANIAC

Benutzeravatar
akku
Elite-Member
Beiträge: 2643
Registriert: Do 6. Jan 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von akku » Fr 25. Mai 2007, 01:22

*weg*
Zuletzt geändert von akku am Sa 14. Mär 2009, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Grimmi Meloni
Admin
Beiträge: 4428
Registriert: So 8. Jun 2003, 23:00
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimmi Meloni » Sa 26. Mai 2007, 12:42

Ich glaube man kann die Tasten noch abfeilen, oder so. Hat Mania das nicht damals auch gemacht?

Antworten

Zurück zu „Musikspielcontroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast