sh4dow's arcadeerfahrungen...

Erfahrungen und Neuigkeiten rund um Machine Dance in Spielhallen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
sh4dow
Resident
Beiträge: 520
Registriert: Mo 16. Feb 2004, 00:00
Wohnort: linz
Kontaktdaten:

sh4dow's arcadeerfahrungen...

Beitrag von sh4dow » Fr 27. Aug 2004, 17:26

nachdem ich heute endlich mal den schritt in die arcade (nämlich die in wiener neustadt) gewagt hab, dacht ich ich schilder mal meine teils positiven, teils negativen, teils verwirrenden erlebnisse...


verwirrend:

das timing window... SEHR dubios... es gibt 3 möglichkeiten:
a) die haben den automaten sehr tolerant eingestellt
b) das pad (bzw. das gesamte system) reagiert einfach WESENTLICH flotter als das home-metall-pad
c) mein stepmania timing window is im arsch ;)

ich mein ich hab seit ich bei stepmania die em2-settings verwend kein einziges AA mehr geschafft und heute mal so nebenbei 3 oder 4... also da hats doch was?

und überhaupt das ganze feeling vom pad war auch etwas weird... mir isses zumindest so vorgekommen als obs wesentlich sensibler/flotter reagiert, auf der andern seite hats zu leichte taps gerne mal garnicht registriert... ich führ das mal auf die mikroschalter zurück => entweder ganz oder garnicht, während bei dem system der homepads das ganz ja etwas schwammiger abläuft (und sich auch so anfühlt, zumindest bei meinem), natürlich isses da auch strom wird geleitet oder nicht, aber so extakt isses sicher nicht, kommt natürlich auch drauf an wie das pad aufgebaut is...


positiv:

3 credits für 2 token... aber ok das sieht man ja auch bei den details in der arcademap. bloß dacht ich das die das bei deren tokensystem implementiert hätten und nicht beim automat selber, die sollten das bei allen ddr-automaten so einstellen...

der automat scheint wirklich in einem tollen zustand zu sein... boxen, screen, pad - nirgends is mir irgendwo was aufgefallen... wobei... bei manchen pfeilen waren wenn ich mich nicht täusch die leds im arsch, aber ich hab nur einmal oder so runtergeguckt...

automat steht nicht in der "auslage", sondern eher im zentrum der halle, so wird man wenigstens nur von leuten in der halle und nicht auch von außerhalb begafft ;)

das publikum war auch ziemlich nett... vA da kaum vorhanden :D
nein im ernst... kein einziger blöder kommentar, eigentlich hatt ich schon mit sowas gerechnet, aber die leute waren lediglich entweder erstaunt oder überfordert...


negativ:

der automat ist standardmäßig saumäßig leise eingestellt, den ersten credit hab ich quasi "auswendig" gezockt, bevor ich mich beschwert hab, woraufhin aber eh sofort auf einer vernünftige lautstärke aufgedreht wurde. frag mich nur - muss das denn sein? denn selbst wenn er lauter eingestellt is, isses nicht so, das die musik quer durch die halle dröhnen würde... aber naja... irgendwas zu meckern find ich immer :D

die haben den virtua tennis 2 automat schwerer eingestellt! ok betrifft nicht wirklich ddr, aber ich fands trotzdem schade, weil ich zur entspannung danach eine runde zocken wollt und plötzlich kommt ich nur in runde 2... :wink:



alles in allem also eine tolle erfahrung, werd mich gleich mal umgucken obs in linz auch einen ddr-automat gibt (oder is vielleicht jemand anwesend, der mir sagen kann, das ich das gleich vergessen kann?), einmal im monat oder so (is ja nicht gerade billig, auch wenn 3 credits für 2 token eingestellt sind...) kann man sich sowas ja schon mal gönnen :)

LostTemplar
Elite-Member
Beiträge: 2449
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:00
Wohnort: bei Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von LostTemplar » Fr 27. Aug 2004, 17:53

Also das mit den AAs kann auch sein, weil der EM2 um einiges kulanter ist, ein AA zu geben. Da kriegt man die schon ab 85% und Misses zählen genau so viel wie ein Good (= 0 Punkte. Im normalen DDR ist ein Miss -8 Punkte)

Benutzeravatar
sh4dow
Resident
Beiträge: 520
Registriert: Mo 16. Feb 2004, 00:00
Wohnort: linz
Kontaktdaten:

Beitrag von sh4dow » Fr 27. Aug 2004, 22:03

naja aber perfects treffen war auch wesentlich einfacher als daheim... hatte bei einem song nur 18 greats... ich glaub ich bin daheim seit der umstellung auf em2-timing bei keinem heavy-song mehr unter 50 gekommen...

Benutzeravatar
sh4dow
Resident
Beiträge: 520
Registriert: Mo 16. Feb 2004, 00:00
Wohnort: linz
Kontaktdaten:

Beitrag von sh4dow » Fr 27. Aug 2004, 22:07

ach und was ich bei den arcadepads ziemlich scheisse find is das die pfeile ziemlich tief versenkt sind... also zu tief sliden is da nicht... hab mich bei max300 garnicht so richtig getraut wie sonst, weil wenn man bei dem speed an so einer kante hängenbleibt ist das sicher nicht gerade toll... :roll:

LostTemplar
Elite-Member
Beiträge: 2449
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:00
Wohnort: bei Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von LostTemplar » Fr 27. Aug 2004, 22:23

Naja, ich habe zuhause nie auf EM2 Timing gespielt, vielleicht reagieren die Pads nicht genau genug? Ich finde die Arcade Pads auf jeden Fall das geilste, was es gibt. Und irgendwann stören die Einsenkungen auch nicht mehr.

Benutzeravatar
sh4dow
Resident
Beiträge: 520
Registriert: Mo 16. Feb 2004, 00:00
Wohnort: linz
Kontaktdaten:

Beitrag von sh4dow » Fr 27. Aug 2004, 22:26

LostTemplar hat geschrieben:Naja, ich habe zuhause nie auf EM2 Timing gespielt, vielleicht reagieren die Pads nicht genau genug?
das denk ich mittlerweile auch, denn ich dachte mir immer schon "verdammt, ich muss doch weniger greats packen, hab ich was an den ohren?!", aber heut in der halle hatte ich wie gesagt kein problem damit dem beat nach die pfeile zu perfekt zu treffen...

ich glaub ich stell wieder auf sm-standard um, bevor ich zum schluss etwa noch an eine verzögerung gewöhn, dann daheim perfects schaff, aber in der halle dafür keine mehr - das wär nämlich genau das, was ich nicht mit der umstellung erreichen wollt ;)


zu den pads... jo sie sind schon extrem geil, gibts garnix, wie schon im allerersten posting erwähnt - ich find immer was zum meckern... wär ja auch fad wenn was fehlerlos wäre oder? :D

Antworten

Zurück zu „Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste