scorer oder freestyler? punkten oder prollen?

Tipps, Techniken und Diskussion um das Gameplay von Dance Dance Revolution und Dancing Stage

Moderator: Moderatoren

Antworten

Ich bin ...

Scorer!
26
50%
Freestyler!
5
10%
nicht ganz einzuordnen ;-)
21
40%
 
Abstimmungen insgesamt: 52

Benutzeravatar
yokohama
Resident
Beiträge: 631
Registriert: So 13. Jul 2003, 23:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

scorer oder freestyler? punkten oder prollen?

Beitrag von yokohama » Sa 11. Okt 2003, 01:17

ich würd gerne mal wissen welche vor- und nachteile ihr zu den spielertypen "scorer" und "freestyler" zuordnet.

ich kann klar sagen, ich kann dem freestylen (für mich) nichts abgewinnen.
es sieht zwar oft gut aus (wenn mans kann), aber für mich ist DDR irgendwie mehr ein wettkampf-spiel/sport.
ich kann nicht tanzen, folgedessen kann ich auch nicht freestylen.
die pfeile lasse ich auch eher ungern für mehrere sekunden aus den augen.

Benutzeravatar
Grimmi Meloni
Admin
Beiträge: 4428
Registriert: So 8. Jun 2003, 23:00
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimmi Meloni » Sa 11. Okt 2003, 02:23

Hmmm..

also das ist sehr schwierig. Zumal ich z.B. mitunter die Zuordnung "prollen" eher beim Scorer sehe. Klar, wir alle präsentieren gerne Screenshots von unseren Stats am Ende eines Tracks, aber das ist doch dann auch geprolle. Das würde ich sogar eher als "Geprolle" bezeichnen als wenn jemand improvisiert oder freestylet.
Zuletzt geändert von Grimmi Meloni am Mi 14. Dez 2005, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
yokohama
Resident
Beiträge: 631
Registriert: So 13. Jul 2003, 23:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von yokohama » Sa 11. Okt 2003, 02:31

hmm, okay, so kann man das auch sehen :o
eigentlich wollt ich ja nur ne "reißerische headline" :wink: 8)

Benutzeravatar
jan4444
VP Insider 2004
Beiträge: 625
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:00
Wohnort: Trebur bei Frankfurt

Beitrag von jan4444 » Sa 11. Okt 2003, 06:27

Das besondere an den Bemani-Spielen zu allen anderen ist doch die Auseinandersetzung mit der Musik. Dazu gehört einfach auch "Tanz".

Ich finde, es soll mehr sein, als das präzise, möglichst schnelle, Tastendrücken. Dies ist natürlich auch eine große Leistung und ich bewundere auch die Scorer, da ich nicht so schnell mit dem Erfassen und Umsetzen bin. Durch das Spielen am Limit sieht es, so finde ich, eher unbeherrscht aus, zumindest bei mir.

Dem Freestylen bin ich eher zugetan. Auch wenn ich es nicht schaffe, komplett andersrum zu stehen, wie die Pros in den Videos. Aber ne eingebaute Drehung, oder ein ungewöhnlicher Schritt macht, so finde ich, die Sache interessant. Als ich das erste Mal mit Grimmi spielte, begannen wir mit HYNBMellow als Easy(wir haben nicht gleich alles gegeben) und gleichzeitig machten wir die Drehung. Das fand ich mega. Auch für Nicht-DDR-Spieler sieht es, so glaube ich, attraktiver aus, wenn es etwas lockerer wirkt. Die merken nicht, ob es ein 5feeter oder ein 9feeter ist.

Also, eher Freestyle, aber auch Achtung vor den Scorern.
Zuletzt geändert von jan4444 am Sa 11. Okt 2003, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
DDR is the best!!!
Show me your Moves!!!

Benutzeravatar
SLAINE
Elite-Member
Beiträge: 1675
Registriert: So 28. Sep 2003, 23:00
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von SLAINE » Sa 11. Okt 2003, 09:51

ich wäre froh wenn ich mich als eins von den beiden bezeichnen könnte.
:wink:
zur zeit mag ich beides,
mir fällt auf wie meine laune steigt wenn ich zu einfacheren songs "rumspagge" (mal 2-5 (oh WOOOW 8O) blind treffe),
aber gleichzeitig spornt mich auch die jagd nach der full combo in (für mich) schweren songs an.
da kann ich schonmal 10 mal hintereinander das gleiche hüpfen.

respekt hab ich vor beiden "klassen".
es sind einfach kranke freax, und solche bewunder ich immer schnell. :lol:

Benutzeravatar
NeMo
Resident
Beiträge: 147
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 00:00
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von NeMo » So 9. Nov 2003, 13:16

Naja ich würd sagen eher scorer. Aber am Besten finde ich's, wenn man die Songs nicht SO schwer sind und man auch an manchen stellen halt ne drehung oder sowas einbauen kann, einfach um die Sache aufzulockern.

Benutzeravatar
DragonKhan
Member
Beiträge: 68
Registriert: Mo 13. Okt 2003, 23:00
Wohnort: USA
Kontaktdaten:

Beitrag von DragonKhan » So 9. Nov 2003, 14:50

Hm, gute Frage. Für mich steht eindeutig der Tanz im Vordergrund und ich versuche auch gut damit zu sein. Auch gehören special moves dazu, allerdings nicht wen ich dabei misses haben werde.
Also ich bin wohl mitte drin. Guter Score mit guter Tanzeinlage.
[i]The only difference between genius and insanity is success.[/i]
[b]Gruss, DragonKhan[/b] [img]http://home.intergga.ch/DragonsLair/smilies/coaster.gif[/img]

-TigerYoshiki-
Turnier-Champion 2004
Beiträge: 1971
Registriert: Mo 27. Okt 2003, 00:00
Wohnort: Ginsheim-Gustavsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -TigerYoshiki- » So 9. Nov 2003, 15:26

Ich bin Scorer, da ich einfach versuche meine persönliche Kondition zu verbessern und den Drang verspühre unbedingt AA oder AAA zu bekommen...

Aber auch orginelle Freestyle-Einlagen finde ich cool:

http://www.bemanistyle.com/media/tatsujin_ddr.htm

Schaut euch mal den Max300-Freestyle an... einfach nur geil... :D

PS: Ich mache das auch nicht um cool oder so zu wirken, aber es war schon geil als ich und Suikun auf der GC tanzten und alle Leute zuschauten, bzw. irgendwelche Freireporter von RTL uns interviewten.

Benutzeravatar
Ahoj
Resident
Beiträge: 504
Registriert: Sa 1. Mai 2004, 23:00
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Ahoj » Di 4. Mai 2004, 21:19

Ich mach gern beides, muss ich sagen.
Von manchen Songs lass ich mich auch ganz gern mal einfach mitnehmen, sodass ich automatisch freestyle. Natürlich geht das nur bei Songs, die mich nicht bis an die Grenzen bringen.
Interessant finde ich das immer, wenn ich gegen Freunde spiele, die nicht so fit sind: da kann man dan getrost auch mal einfachere Songs spielen (mein Tipp: 5,6,7,8 Difficult! Anfangertauglich UND lustig!) und dabei rumposen.
Allerdings gibt's immer noch das Phänomen: Nach Gepose tote Hose! Wie ich zu sagen pflege. Wenn ich mir durch's freestylen nen Combo kaputtmache, ärgere ich mich natürlich auch grün und blau.

Benutzeravatar
Mary-Chan
Resident
Beiträge: 337
Registriert: Di 13. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Bad Vöslau (zeitweise Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von Mary-Chan » Mi 14. Dez 2005, 12:46

LOL..... ähm ja. ich würd sagen ich bin beides Freestyler als auch scorer. Beim Scoren überlege ich mir was man Freestylemäßig dazu machen könnte. Hab mir aber schon angewöhnt 5,6,7,8 auf Beginner mit dem Rücken zum Bildschirm anzufangen, die ganzen Sprünge zu drehen und ein par Knee Drops oder Hand Plants einzubauen. Auch wenns nur Beginner is hab aber schon des öfteren staunende Blicke von 8-10 Füßler Kassiert. Ein Freund macht immer Spontan Freestyle. Ohne iregndwas einzustudieren. Er (10 Füße) steht neben mir (4 Füße) im Versusmode (er is immer so nett zu mir und spielt trotzdem mit mir auch wenn ich nicht so gut bin wie er) und dreht sich einfach so weg vom Bildschirm um einfachso rum zu hüpfen wies im gerade gefällt und er erwischt noch dazu alle Pfeile. *drop*

MfG
Mary-Chan

The_Basilisc
Member
Beiträge: 55
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 19:18

Re: scorer oder freestyler? punkten oder prollen?

Beitrag von The_Basilisc » Mi 4. Apr 2012, 13:56

Freestyler haben scho was cooles ansich da es eben alles sehr locker wirkt. Bei scorer sieht das eher immer so verkrampft aus alles. Es hat beides vor und nachteile. Finde beides klasse.

Benutzeravatar
DanieluYoshikoto
Resident
Beiträge: 183
Registriert: Mi 22. Sep 2010, 16:04
Wohnort: in der nähe von Dortmund
Kontaktdaten:

Re: scorer oder freestyler? punkten oder prollen?

Beitrag von DanieluYoshikoto » Sa 28. Jul 2012, 20:55

Ich spiele eher nur aus Spaß, aber ich freue mich schon wenn ich einen AAA oder Full-combo, sowie Clear bei einem (relativ) schweren Song schaffe.
Bild
(Warnung! Internetseite erhält japanische Sprache! Betreten auf eigene Gefahr oder soetwas in der Art!)

Antworten

Zurück zu „DDR / DS Gameplay“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste