Neues Jugendschutzgesetz

Die aktuellen Themen des Portals

Moderator: Moderatoren

Antworten
Anyu
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 00:15

Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Anyu » Mo 6. Dez 2010, 00:27

Hallo zusammen,

einige von euch kennen mich schon als den Verlobten / Fahrer von Lucie. Sie bat mich hier einen Beitrag zu einem Thema zu verfassen, dass mir sehr am Herzen liegt. Dieses Forum hier betrifft es leider auch!

Ab dem 01.01.2011 tritt ein neues Jugendschutzgesetz in Kraft. Dieses beinhaltet die Regelung, dass alle Webinhalte die eine Einteilung der FSK bekommen haben nur noch zu bestimmten Uhrzeiten einsehbar sind, bzw. vollständig entfernt werden. Als Beispiel dafür sind Diskussionen oder Screenshots zu Filmen oder Spielen zu nennen, deren Altereinteilung höher als FSK / USK 12 sind. In diesem Forum werden ebenfalls Filme (z. B. Elfenlied) und Spiele (z. B. Shooter, Ninja Gaiden, etc.) diskutiert die in diese Kategorie fallen.
Im Klartext heißt das, dass man in Zukunft dieses Forum hier entweder stark zensieren muß, oder es erst ab 23 Uhr (!) erreichbar sein darf! Wenn dagegen verstoßen wird, will der Gesetzgeber Strafen bisu 50.000 Euro verhängen!

Einige meiner Foren und Seiten die ich Regelmäßig besuche sind schon geschlossen worden oder überlegen dieses zu tun. Darum versuche ich derzeit so viele Menschen wie möglich zu animieren eine Petition zu unterzeichen womit unsere Regierung sieht, dass es so nicht geht. Nicht alle Foren haben das Geld oder die technischen Möglichkeiten die Vorgaben der Regierung zu erfüllen und werden gezwungen aufzuhören oder ins Ausland zu ziehen. Ich finde das ein Unding und möchte euch daher bitten, folgende Petition zu unterschreiben:

http://jmstv-ablehnen.de/

Vielleicht funktioniert Demokratie ja doch und man kann was verändern. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

hanzi
localhorst
Beiträge: 1383
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 23:00
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von hanzi » Mo 6. Dez 2010, 01:21

Wir sind derzeit dabei eine Lösung für dieses ganze Problem zu finden. Wir halten euch auf dem laufenden.

Schmichel
Admin
Beiträge: 4482
Registriert: Sa 8. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Lotte / Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Schmichel » Mo 6. Dez 2010, 21:28

Hallo Anyu,

zunächst einmal vielen Dank das Du uns auf das Thema hinweist. Wie hanzi bereits anmerkte haben wir uns auch schon mit dem Thema befasst, ich möchte allerdings auch noch kurz anmerken dass das Gesetz (Gott sei dank) noch nicht durch ist und das leider auch im Netz viel Unwahrheiten dazu geschrieben werden. Auch ich stehe der Sache sehr kritisch gegenüber, Jugendschutz ist ja ok, nur funktioniert das so nicht, das einzige was da funktionieren kann sind Eltern die auf ihre Kinder aufpassen statt sie vor den Rechner zu setzen damit sie ihre Ruhe haben. Aber das ist ein anderes Thema. Nun muss ich natürlich mit meiner Behauptung "Unwahrheit" sicherlich vorsichtig sein, ich bin kein Anwalt und habe auch keine Ahnung von sowas, allerdings vertraue ich bei Aussagen zu solchen Themen lieber den offiziellen Angaben bzw den Meinungen von Personen, die sowas beruflich machen. Diese sagen zur Zeit nahezu einstimmig folgendes:

Es besteht keine Pflicht eine Webseite mit einer Alterskennzeichnung zu versehen, ausgenommen sie bietet AUSSCHLIESSLICH Inhalte für Personen über 16 oder 18 Jahren an. Kennzeiochnet man eine Seite nicht wird sie allerdings in Zukunft von diesem tollen Jugendschotzprogramm, was ja angeblich irgendwann erscheinen wird, herausgefiltert.
Strafen/Abmahnungen für falsche Einstufungen sind für privat betriebene Webseiten erstmal ausgeschlossen.

Ein paar Zitate:

Udo Vetter (Rechtsanwalt, Experte für Blogs)
Es gibt, entgegen vieler Darstellungen, keine generelle Pflicht zu einer Alterskennzeichnung. Nur wer Inhalte anbietet, die ausschließlich für Nutzer ab 16 oder 18 Jahren geeignet sind, muss entweder eine Alterskennzeichnung einführen oder seine Inhalte tagsüber sperren. Das ist im wesentlichen übrigens auch bisher schon geltendes Recht. Gekümmert hat es kaum jemanden.

Prof. Dr. Thomas Hoeren (Professor für Medienrecht)
1. In der Szene wird gemosert: Ab 2011 müsse jeder Anbieter jede Website auf jugendgefährdende Inhalte hin überprüfen, klassifizieren und Maßnahmen zum Schutz der Jugend vor diesen Inhalten treffen Die Klassifizierungsstufen basierten auf den aus dem Filmbereich bekannten Altersfreigaben (ab 0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Das ist alles “murks”.

§ 5 Abs. 1 lautet: “Sofern Anbieter Angebote, die geeignet sind, die Entwicklung von Kindern oder Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen, verbreiten oder zugänglich machen, haben sie dafür Sorge zu tragen, dass Kinder oder Jugendliche der betroffenen Altersstufen sie üblicherweise nicht wahrnehmen. Die Altersstufen sind:…”

Die gesamte Vorschrift (nebst Bußgeldregelungen) richtet sich daher nur an Anbieter, die jugendgefährdendes Material bereithalten. Diese und nur diese müssen klassifizieren und dabei ggf. auch mal eine Seite mit “ab 0 Jahre” kennzeichnen, um sie von anderen Seiten abzugrenzen.


Offizielle Webseite der Freiwillge Selbstkontrolle Multimedia Dienstanbieter (die sind für den Blödsinn zuständig)
Bin ich nach dem neuen JMStV verpflichtet, mein Angebot zu kennzeichnen?

Nein. Grundsätzlich gilt: Inhalte können, wenn sie nicht gegen das Strafrecht verstoßen, im Internet auch zukünftig frei angeboten werden, ohne dass der Anbieter aus jugendschutzrechtlicher Sicht aktiv werden muss.


Bitte nicht falsch verstehen, auch ich halte das Gesetz für Blödsinn nur hilft Panikmache derzeit auch kein bischen weiter. Man sollte sicherlich die Augen und Ohren offenhalten aber Kurzschlussreaktionen sind sicher unangebracht. Abgesehen davon sollte man natürlich Petitionen gegen solch alberne Gesetze unterstützen.

Dieser Post ist meine persönliche Meinung und stellt nicht zwingend die Meinung des gesamten Vierpfeile Teams dar, nur damit das nicht falsch aufgefasst wird.

Michael
Offizieller Ansprechpartner von Step Revolution für den Vertrieb von StepManiaX in Europa.

Anyu
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 00:15

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Anyu » Mo 6. Dez 2010, 23:14

Ich finde deine Einschätzung soweit sehr objektiv. Es gibt wirklich mehrere sich widersprechende Aussagen im Internet. Mein Stand ist so:

- Ab Januar müssen alle (!) deutschen Seiten die Inhalte enthalten die über FSK 12 liegen kennzeichnen. Das gilt auch dann wenn nur Teile diese Bedingungen erfüllen (wie hier einige Threads).
Hier ein Auszug aus der Faq von fsm.de:

"Frage: Meine Website besteht aus sehr vielen Seiten. Muss jede einzelne extra bewerten?

Nein, müssen Sie nicht. Sie können aber.

Die Idee ist, dass jeder Anbieter selbst entscheiden kann, wie "kleinteilig" die Kennzeichnung geschieht. Hat er Inhalte, die er kennzeichnen möchte oder muss, kann er die komplette Website einheitlich kennzeichen. Er kann aber auch für einzelne Bereiche abweichende Kennzeichen vergeben. Schließlich steht es ihm frei, jedes Einzeldokument mit einer individuellen Altersstufe zu kennzeichnen."

Daraus ist zu entnehmen, dass entweder nur der betreffende Thread eine Kennzeichnung bekommt oder sofort die komplette Seite.

- Mögliche Massnahmen sind Sperrung der Seite oder der Teilbereiche für gewisse Uhrzeiten (FSK 16: 22 - 6 Uhr, FSK 18: 23 - 6 Uhr), Einbau eines Jugendschutzprogramms das noch nicht auf dem Markt ist oder Löschung der Inhalte.

Fakt ist jedoch auch, dass es mit den Abmahnung nicht weit her ist. Gedroht wird viel, aber wenn sich das in der Praxis nicht durchführen läßt, wird man die Leute in der Regel gewähren lassen solange sie eine gewisse Grenze nicht überschreiten.
Mich besorgt lediglich, dass dies ein weiterer Schritt in eine Richtung ist, die einfach nicht gewollt sein kann. Inzwischen haben 2 Seiten die ich gerne besucht habe ihr Angebot vorerst eingestellt bis es was endgültiges gibt. Das ist natürlich ein extremer Schritt und vielleicht auch etwas überzogen. Ich bin jedoch der Meinung, dass man sowas nicht mehr einfach so hinnehmen kann oder soll. Es wird ja derzeit auch diskutiert, dass Google und andere Suchmaschinen dazu verpflichtet werden dieses Gesetze aktiv zu unterstützen indem sie ausländische Seiten filtern die eine mögliche FSK 16 / 18 Bewertung aufweisen. Wenn man bedenkt, dass Deutschland jetzt schon auf Platz 3 der Nationen steht, die die meisten Internetzensuren beantragen ist das schon bedenklich. Nur China und Brasilien haben mehr Zensuranträge! Da frage ich mich, was der nächste Schritt ist.

Mit meinem Eintrag hier hoffe ich lediglich, dass einige aus diesem Forum die Petition unterstützen. Vielleicht bewirkt das wirklich mal etwas.

Aodat
Resident
Beiträge: 155
Registriert: Di 6. Mär 2007, 00:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Aodat » Di 7. Dez 2010, 07:32

Mit anderen Worten.

Alle Kino Portale können zu machen.

armes Cinemaxx.de

Maxdome bye.

T-Online Kinofilme auf wiedersehen.


Wist ihr auf was ich hinaus will ?

Achso Amazon nicht vergessen die können auch dicht machen, oder nur noch ab 23 Uhr auf machen.


Ich hasse unsere Demokratie um so ein Müll müssen die sich kümmern aber Mio Euronen rein pumpen. In etwas was unmöglich ist zu kontrolieren, siehe Sex Seiten.


Jugendschutz schön und gut, aber alles was Verboten wird wird erst richtig Interesant.

:roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

Achso Edit : Habt ihr euch mal Tom und Jerry morgens angeschaut ??? Schaut mal genauer hin wenn jemand sagt der ist gewaltfrei muss ich nur lachen. Ich sach nur 10 Tonnen Gewicht auf Tom.

Anyu
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 00:15

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Anyu » Di 7. Dez 2010, 15:50

Die großen Seiten werden sich mit Programmen, die das Alter des Benutzers ausweisen, schützen. Kleine Seiten können das aber nicht so einfach, da dies auch mit Kosten und einigen Kenntnissen verbunden ist. Außerdem ist es ein Problem, wie nun einige Webinhalte zu bewerten sind. Bei Filmen ist das klar, aber bei anderen Webinhalten ist das Schwierig. Z.B. Blogseiten wie brainblog.de. Welche Alterseinteilung bekommt die? Wenn sich der Betreiber auf FSK 12 festlegt und sich dann doch FSK 16 Inhalte dort befinden, bekommt der Ärger. Welcher normale Webseitenbetreiber hat die Ahnung sowas zu 100% korrekt einzuteilen? Das sind die Hauptprobleme.

Unsere Demokratie ist fürn *****

Benutzeravatar
scoobay
Turnier-Champion ITG/ReRave 2012
Beiträge: 1294
Registriert: So 11. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von scoobay » Di 7. Dez 2010, 17:30

oh mann sorry, aber absolut unnötig wie hier wegen einem gesetz alle gegen unsere demokratie haten. seid froh dass wir eine haben, lol!
SO EIN FEUERBALL JUNGE!!! BAM!!!

Anyu
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 00:15

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Anyu » Di 7. Dez 2010, 17:37

Direkte Demokratie ist eine schöne Sache, leider haben wir sowas nicht. Ich meckere nicht gegen die Demokratie ansich, das wäre auch Blödsinn, aber gegen die Art wie die Politik mit unseren Gesetzen verfahren und welchen Einfluss wir darauf haben, das prangere ich an. Ich rede dabei auch nicht nur von diesem einen Gesetz oder von dem Stuttgart 21 rumgemeckere, aber informiere dich mal über die Einschränkungen von Rechten die unser Herr Schäuble in den letzten Jahren aufgrund von Anti-Terror Gesetzen erlassen hat. Da richten sich bei mir die Zehennägel auf.... Da bricht er mit Gesetzen und Rechten um die man Jahre lang kämpfen musste innerhalb von wenigen Monaten. Vor kurzem stand in der Welt Kompakt, dass jetzt auch diskutiert wird aufgrund der Anti-Terror-Massnahmen die Pressefreiheit einzuschränken. Da kann man doch mal über unsere Form der Demokratie meckern ;)

Aber das ist jetzt offtopic, also würde ich vorschlagen, dass wir das Thema an der Stelle lassen^^

Aodat
Resident
Beiträge: 155
Registriert: Di 6. Mär 2007, 00:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Aodat » Di 7. Dez 2010, 18:09

Noch mal kurz Off muss was Richtigstellen.


Habe nichts gegen die Demokratie ich meinte nur das sie lieber das Geld für andere Dinge ausgeben können und MÜSSEN , wo man Einfluss drauf hat.




Das Internet ist immer noch nach dem Stecker eine Riesige Wolke niemand absolut niemand weiss was sich da alles drin verbirgt, kontrolieren kann man wirklich nur wenn man an den Landesgrenzen die Kabel kappen würde und sämtliche Sateliten Verbindungen.

MfG

Aodat

hanzi
localhorst
Beiträge: 1383
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 23:00
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von hanzi » So 12. Dez 2010, 08:52

Wir haben eine Lösung gefunden die im Moment, bis sich die Rechtslage eindeutig geklärt hat zufriedenstellend ist.

Ich würde euch dennoch bitten beim Thema zu bleiben und daraus keine Grundsatzdiskussion zum Thema Demokratie zu machen.

gettingbetter
Resident
Beiträge: 273
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 23:00

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von gettingbetter » Do 16. Dez 2010, 09:29

Der neue JMSTV wird höchstwahrscheinlich gekippt. Man höre und staune - von der CDU, die das Gesetz auf den Weg gebracht hat. SPD, grüne und Linke wollten aus "parlamentarischen Zwängen" dafür stimmen (obwohl Grüne und linke EIGENTLICH dagegen sind), haben aber angeblich ebenfalls kurzfristig umgeschwenkt als das mit der CDU bekannt wurde. Die Piratenpartei war von anfang an dagegen, aber die kann sich das ja leisten ;)


Ich werde wieder in diesen Thread schreiben wenn es genauere Infos dazu gibt und die endgültige Entscheidung feststeht.

Schmichel
Admin
Beiträge: 4482
Registriert: Sa 8. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Lotte / Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von Schmichel » Do 16. Dez 2010, 17:19

Das Gesetz wurde heute im NRW Landtag einstimmig abgelehnt :)

Michael
Offizieller Ansprechpartner von Step Revolution für den Vertrieb von StepManiaX in Europa.

gettingbetter
Resident
Beiträge: 273
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 23:00

Re: Neues Jugendschutzgesetz

Beitrag von gettingbetter » Do 16. Dez 2010, 20:07

Schmichel hat geschrieben:Das Gesetz wurde heute im NRW Landtag einstimmig abgelehnt :)

Michael

Das wird ja immer schlimmer. Noch vor wenigen Monaten musste ich zugeben, dass ich mit der FDP einer Meinung bin (Vorratsdatenspeicherung) und jetzt muss ich fast sagen: DANKE, CDU! (Aus welchem Grund auch immer sie "ihr eigenes" Gesetz abgelehnt haben)

Und die Grünen und Linken mit ihren parlamentarischen Zwängen ... :roll: Die Grünen haben hier in BW für den JMSTV gestimmt - "wegen Winnenden". Da bleibt mir nur noch eins zu sagen:

FLACHPFEIFEN!


http://www.google.de/#q=parlamentarische+Zw%C3%A4nge
http://www.stupidedia.org/stupi/Flachpf ... Gesamtwerk

Antworten

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste