Workshop: Kochen

Alles rund um die Jahresfeier vom 3. bis 6.11.2022 in Dörverden

Moderator: Moderatoren

Antworten

Ich bin bei folgenden Terminen zum Kochen/Essen dabei

Umfrage endete am So 6. Nov 2022, 17:58

Oyakodon am Donnerstag abend
7
54%
Grünkohl am Samstag
6
46%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 13

Benutzeravatar
cebix
Stealth Insider 2004
Beiträge: 1360
Registriert: Di 9. Mär 2004, 00:00
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Workshop: Kochen

Beitrag von cebix »

Bild

Bekanntlich fallen dieses Jahr das Essen vom Tagungshaus und das gemeinsame Grillen im Garten aus. Ein Echter Vierfeierer™ kommt zwar vier Tage lang nur mit Bier und Chips aus, aber mit einer bewussten, fleischotarischen Ernährung ist das natürlich nicht vereinbar. :mrgreen:

Da ich die letzten 2½ Jahre sowieso fast jeden Tag am Herd gestanden habe, möchte ich auch auf der Vierfeier mit ein paar Interessierten zusammen was Geiles kochen.

(Jahreszeitlich passende) Rezeptideen:
  • 🇯🇵 Oyakodon (Reis mit Huhn, Zwiebeln und Ei, japanisch)
  • 🇵🇹 Bacalhau à Brás (Kabeljau (frisch, kein Stockfisch) mit Kartoffeln, Zwiebeln, Oliven und Ei, portugiesisch)
  • 🇷🇺 Bœuf Stroganoff (Rindfleischstreifen) mit Kartoffelbrei (etwas teurer, aber einfach zu machen)
  • 🇺🇦 Chicken Kiev (mit Kräuterbutter gefüllte Hähnchenbrust) mit Bratkartoffeln (etwas komplizierter) #cookwithukraine
  • 🇺🇿 Usbekischer Plov mit Huhn, Rind oder Lamm, Knoblauch, Möhren, Knoblauch, Kichererbsen und Knoblauch (braucht etwas länger)
  • 🇩🇪/🇮🇳 Linseneintopf DX mit zweierlei Linsen, Bockwurst, Broccoli, Speck, Ei und indischen Gewürzen
  • 🇫🇷/🇯🇵 Wildschweingulasch ??? :D
  • (Ideen für Beilagen/Salate/Nachtisch gesucht)
Termine:
  • Donnerstag abend (18 Uhr): Oyakodon mit Tomatensalat
  • Freitag (früher Nach-)Mittag: Gebratener Kimchi-Reis mit Thunfisch
  • Samstag: Grünkohl (Zeit noch offen)
Treffen jeweils im Kaminzimmer (wo auch das Frühstück ist).

Programm:
  • Planungsmeeting zur Auswahl der Rezepte und der begleitenden Weine
  • Einkaufen fahren (außer am Donnerstag, siehe unten)
  • Zubereitung
  • Essen
  • Spülen
Die Kosten fuer die Zutaten werden anteilig unter den Teilnehmern aufgeteilt.
踊るアホに見るアホ、同じアホなら踊らにゃ損々。
Benutzeravatar
Veroni
Member
Beiträge: 80
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Grasberg
Kontaktdaten:

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von Veroni »

Ich wär dabei, am liebsten das Oyakodon. Tag egal, sollte aber vorher festgelegt werden, damit man sich an den anderen Tagen noch zu anderen Essensplänen verabreden kann.
wuselfuzz
Resident
Beiträge: 140
Registriert: Do 17. Mär 2005, 00:00

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von wuselfuzz »

Gruenkohl? Hat wer Bock auf Gruenkohl?
Benutzeravatar
Anya
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 15:37
Wohnort: NRW

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von Anya »

Ich hätte vielleicht Interesse, könnte aber nur am Donnerstag oder am Freitag.

Salat-Ideen: Tomate Mozzarella, Griechisch, Olivier (russischer Kartoffelsalat)

Nachtisch-Ideen: Kekse, Mousse au Chocolat, Schoko-Banane
Benutzeravatar
cebix
Stealth Insider 2004
Beiträge: 1360
Registriert: Di 9. Mär 2004, 00:00
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von cebix »

Bis jetzt steht fest:
  • Donnerstag abend Oyakodon (à la Cebix) mit Tomaten-Mozzarella-Salat (à la Anya)
  • Samstag Grünkohl (à la Wuselfuzz)
Für Freitag suchen wir uns spontan noch was aus.

Wichtig: Für Donnerstag und Samstag wollen wir im Voraus schon einkaufen bzw. Zutaten vorbestellen. Dazu müssen wir in etwa wissen, wie viele mitkochen (oder zumindest mitessen) wollen. Dafür findet ihr über dem ersten Beitrag dieses Threads eine kleine Umfrage. Bitte kreuzt an, wo ihr dabei sein wollt.
踊るアホに見るアホ、同じアホなら踊らにゃ損々。
Benutzeravatar
Anya
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 15:37
Wohnort: NRW

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von Anya »

Achja, vielleicht sollte ich beim Salat etwas genauer sein... Tomate-Mozzarella Salat à la Anya sind einfach nur Tomaten, Mozzarella, Fertigsalatmischung und Balsamico Créme von Mazzetti drauf ^^´ Bin leider nicht so gut im Kochen, aber vielleicht hat ja sonst noch jemand ein gutes Rezept...
Benutzeravatar
cebix
Stealth Insider 2004
Beiträge: 1360
Registriert: Di 9. Mär 2004, 00:00
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von cebix »

Na, das klingt doch super! :D
踊るアホに見るアホ、同じアホなら踊らにゃ損々。
Benutzeravatar
Veroni
Member
Beiträge: 80
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Grasberg
Kontaktdaten:

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von Veroni »

So, Grünkohl ist bestellt, wir haben jetzt mal für ein paar mehr geplant...
Blöd an der Abstimmung ist, daß wir nicht wissen, wer abgestimmt hat. ˆ.ˆ
rb3
Turnier-Champion ITG 2007
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 00:00

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von rb3 »

Ich kann fuer Freitag Mittag oder Abend gerne "Gebratener Kimchi Reis mit Thunifisch" anbieten. Nehme dafuer entsprechend hausgemachten Kimchi mit.
wuselfuzz
Resident
Beiträge: 140
Registriert: Do 17. Mär 2005, 00:00

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von wuselfuzz »

Gruenkohl wollen wir fuer 13 Uhr anpeilen.
Benutzeravatar
Veroni
Member
Beiträge: 80
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Grasberg
Kontaktdaten:

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von Veroni »

Wir haben damit:

Donnerstag (oh, das ist heute!) Abend Oyakodon (Cebix)
Freitag unbekannte Uhrzeit Thunfisch-Kimchi-Reis (Rubbi)
Samstag 13 Uhr Grünkohl mit Kassler/Wurst und Kartoffeln (Wuselfuzz und Veroni)

Für den Grünkohl hängen wir noch ne Uhrzeit aus, um sich vorher zu treffen. Das Zeug darf 2-3 Stunden kochen/ziehen, also müßten wir morgens mit der Zubereitung beginnen.
wuselfuzz
Resident
Beiträge: 140
Registriert: Do 17. Mär 2005, 00:00

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von wuselfuzz »

Das war dieses Jahr ja eine kulinarische Weltreise. Grossartig.

Das Gruenkohlrezept zum Nachkochen:

5 kg Gruenkohl waschen und zupfen.
1 kg Zwiebeln schaelen und wuerfeln.

9 frische grobe Bratwuerstchen in einem riesengrossen Topf in ordentlich Oel anbraten, rausnehmen und beiseite stellen.
Dann die Zwiebeln in den Topf und anbraten. Dann den Gruenkohl drauf und 2l Wasser dazu.

Dann kommt 1 Essloeffel Salz rein, und den Pfefferstreuer laesst man in den Topf fallen und rettet die Reste.

Dazu dann noch 2 Essloeffel Senf (Paste) und 1 Essloeffel Senfkoerner. Umruehren so gut es geht, die beiseite gestellten Wuerste mit in den Topf und das ganze 2-3h auf kleiner Flamme koecheln lassen.

ca 20 Minuten vor Schluss 2.5kg geschaelte Kartoffeln in einem zweiten Topf kochen. Danach den Kassler mit in den Gruenkohltopf geben zum aufwaermen. Der Kassler wird nicht mitgekocht, sonst wird der sehr trocken.

Am Ende die Wuerste und Kassler raus, und eine gute Handvoll Haferflocken als Sossenbinder dazugeben, nach gewuenschter Konsistenz. Nochmal aufkochen und fertig.

Die genannten Mengenangaben haben fuer 14 Leute gereicht.
Benutzeravatar
Veroni
Member
Beiträge: 80
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Grasberg
Kontaktdaten:

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von Veroni »

Es hat ich gezeigt, daß die Bedienung der Spülmaschine nicht ausreichend dokumentiert ist, bzw. die Doku ist veraltet (denn die Maschine wurde schon vor drei Jahren durch eine neuere ersetzt...). Deshalb hier mal eine Drübberholz-Industrie-Spülmaschinen-Anleitung. Bringe ich nächstes Mal ausgedruckt mit...

Inbetriebnahme:
--------------
- Aufbau:
Stöpel in den Abfluss im Tank stecken,
Metallsiebe einsetzten
Metallgestell einsetzen
- Deckel schließen
- "Power"-Taste drücken.
Erwartetes Verhalten:
Im Display am Gehäuse UNTER dem Metalltisch stehen die Temperaturen des Boilers und des Tanks
Darunter zeigt es den sonstigen Status an.
Jetzt sollte da stehen "einfüllen" und ein Icon mit Wasser das in einen Behälter läuft.
- Warten. Nach "einfüllen" kommt "erwärmen". (Aber nur, falls ein Stöpsel im Tank ist, sonst wird der Tank niemals voll...)
- Warten. "Erwärmen" ist fertig, wenn die Tank-Temperatur bei 57 C liegt. Dann erscheint im Status-Display Besteck (Messer, Gabel, Löffel)
- Haube öffnen, jetzt kann's mit der ersten Fuhre losgehen.

Schmuztige Gegenstände vorbereiten:
------------------------------
Dreckiges Geschirr rechts neben der Maschine vorbereiten. Der Bereich davor sollte frei und sauber bleiben, dort landen die Körbe mit dem abgewachenen Geschirr.

Es gibt mehrere Plastik-Spülkörbe, wo das dreckige Geschirr drauf kann. Die kann man im Wechsel benutzen, d.h. wenn eine Fuhre gewaschen wird, kann man die nächste auf dem Waschbecken vorgereiten.

Essensreste wurden natürlich von den Essern beim Abliefern ihres Geschirrs in der Küche bereits im Biomüll entsorgt.... Ne ok, meist eher nicht: erst mal alles von den Tellern runterkratzen und in den Biomüll...
Wenn immer noch was festklebt, einmal mit der Brause über das Geschirr im Plastikkorb drüberbrausen.
Dann kann der Korb in die Maschine.

Los geht's:
---------
1. Decke schließen und Bügel herunterdrücken.
Falls die Betriebstemperatur ausreichend ist (siehe "Inbetriebnahme"):
- Die Maschine startet beim Schließen des Deckels und herunterdrücken des Bügels automatisch.
Falls nicht (meist ist dies nur nach dem ersten Durchgang der Fall):
- Warten, bis das Besteck-Symbol im Display erscheint (bei mindestens 57 C Tank-Temperatur). DANN Haube schliessen (falls sie noch zu ist, erst wieder öffnen... ist klar...).
2. Der Waschgang startet automatisch.
3. Warten bis der Fortschrittsbalken im Status-Display hinten angekommen ist, UND ein Piepton ertönt.
Dauert nur ein paar Minuten.
Auf den Piepton warten, auch wenn sie plötzlich leise wird. Sonst wird man nass, und die Natronlauge bleibt am Geschirr...
4. Haube öffnen
5. Korb nach vorne rausziehen
6. Viele fleißige Küchenengel trocknen nun das Geschirr ab.
7. Die nächste Fuhre reinschieben
-> 1.

Teardown / Nach dem letzten Waschgang:
-------------------------------------
- Nach dem letzten vollen Korb einen leeren Korb reinschieben
- Deckel schließen. Der Waschgang startet automatisch.
- Warten bis es piept (ein paar Minuten, wie bei einem normalen Waschgang)
- Display gucken.
Ist die Maschine automatisch in Standby gegangen? ("Standby" im Display...)
-> Super, ihr könnt sie jetzt saubermachen (siehe "Sauber machen")
Nicht?
-> Power-Knopf lange drücken, bis es in Standby geht. Oder nochmal einen Leer-Waschgang probieren, aber das dauert länger :)

Sauber machen:
----------------------
- Metallgestell nach vorne rausnehmen (ist hinten nur eingehängt)
- Metallsiebe rausnehmen und in der Spüle abwaschen
- Wasser im Tank mit der Hand testen.
Wäre es ok, davon einen Schwung über die Hand zu bekommen?
- Ja. -> Stöpel ziehen
- Nein. -> warten, bis es nicht mehr zu heiß ist.
- Stöpsel ziehen (eine Wasserfontäne schießt kurz heraus)
- Tank und Maschine abwischen, Essensreste entfernen
- Waschbecken sauber machen
- Deckel zu.
- Fertig.
Benutzeravatar
cebix
Stealth Insider 2004
Beiträge: 1360
Registriert: Di 9. Mär 2004, 00:00
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Workshop: Kochen

Beitrag von cebix »

Oyakodon (für 2 Personen)

Zutaten:
  • 175 g Rundkornreis
  • 150 ml Dashi (ersatzweise Fischfond)
  • 1 EL feiner Zucker
  • 1 EL Mirin
  • 1 EL Sake
  • 2 EL Sojasoße
  • 2x150 g Hähnchenbrust, gewürfelt
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten (bei großen Zwiebeln in halbe Scheiben)
  • 3 Eier, leicht verquirlt
  • 1 Stange Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • Brunnenkresse, Mitsuba, oder Blattpetersilie zum Garnieren (Blätter abzupfen)
Zubereitung:
  • Reis mit doppelter Menge Wasser kochen.
  • Dashi, Zucker, Mirin, Sake und Sojasoße in einer Bratpfanne zum Kochen bringen.
  • Huhn und Zwiebeln hinzufügen, etwa 8 min köcheln lassen, bis das Huhn gar ist. Die Zwiebelscheiben mit einem Kochlöffel in Ringe zerteilen, sobald sie weich geworden sind.
  • Ei mit Frühlingszwiebeln verrühren und darüber gießen. Ab jetzt nicht mehr umrühren! 2 min mit Deckel stocken lassen.
  • Mit Kresse/Petersilie bestreuen und in tiefen Schalen auf einem Reisbett servieren.
  • Nach Belieben mit Shichimi oder Sanshō nachwürzen.
踊るアホに見るアホ、同じアホなら踊らにゃ損々。
Antworten

Zurück zu „Vierfeier 2022“