Miniaturen-Mal-Workshop

Alles rund um die Jahresfeier vom 14. bis 17.06.2018 in Dörverden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Veroni
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Grasberg
Kontaktdaten:

Miniaturen-Mal-Workshop

Beitrag von Veroni » Mi 11. Apr 2018, 19:24

So ihr Lieben,

Falls Interesse besteht, würde ich einen Nachmittag lang einen kleinen Workshop zum Anmalen von Miniaturen mit Acrylfarben anbieten.

Die Idee dabei ist, dass ihr entweder selbst eine Mini mitbringt oder einfach eine von denen nehmt, die ich mitbringe. Farben und billig-Pinsel bringe ich mit, und wir sehen dabei auch, wie man sich selbst eine “Wet Palette” aus Küchengegenständen anlegt.

Die Details hängen dann von euch ab: Es gibt total viele Techniken und jeder muss seinen eigenen Stil finden.

Also wer wäre überhaupt an so einen Hands-on-Workshop interessiert? Oder hättet ihr lieber nur Theorie? Bestimmte Techniken die euch interessieren? Würde gerne wissen, ob es sich lohnt, etwas vorzubereiten, und wenn ja, wie viel Material ich mitbringen muss.

Benutzeravatar
Rodent
Elite-Member
Beiträge: 1323
Registriert: Mo 7. Jun 2004, 23:00
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Miniaturen-Mal-Workshop

Beitrag von Rodent » Mi 11. Apr 2018, 21:20

find ich fly :)

wie lange soll der zeitlich dauern? bzw was wärst du bereit da rein zu investieren? neben hands on und try (dry?) out würde mich auch ein bisschen graue theorie interessieren. ich nehm ja fast mal an das ist nicht in 1h durch ...

einstiegsorientierung.
kosten für einstieg.
materialkosten für einstieg.
beschaffung.
wie viel platz und zeug braucht man.
speedpainting methoden.
anfängerfehler & prävention :)

sowas in der art.

ich würde hier definitiv bereit sein für material einen unkostenbeitrag zu leisten.
falls wer keine figuren hat und trotzdem probieren will, bitte mir bescheid geben - ich kann gerne welche aus meinem massive darkness dafür bereitstellen (ich behalt die aber natürlich)

Benutzeravatar
Veroni
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Grasberg
Kontaktdaten:

Re: Miniaturen-Mal-Workshop

Beitrag von Veroni » Sa 12. Mai 2018, 14:33

Moin,

Ja, hands-on war die Idee.

Minis aus aktuellen Spielen dafuer zur Verfügung zu stellen, wage ich nicht. :) Statt dessen bringe ich aber selbt-gedruckte 3d-Minis (Chocobos, Drachen, 1up-Pilze, Mechs...) mit, und ein paar alte Warhammer40k-Figuren. Ich dachte, daß es toll wäre, wenn man die Minis, die man angemalt hat, auch mitnehmen darf. Aber bring gerne mit!

Zeitrahmen: Ich denke, daß man schon den Nachmittag bis Abend beschäftigt ist. Ich brauche für eine kleine Miniatur ohne Experimente ca 2 h. Würde daher mit Erklärungen etc so 5-6 h rechnen.

Mit der Theorie ist gut zu wissen, ich bereite etwas vor.

Es gibt viele verschiedene Techniken, und die kann man nicht alle auf einmal ausprobieren. Ich würde mich beim Hands-on auf eine Technik konzentrieren. Ob ich's didaktisch hinbekomme, wenn jeder eine andere lernen will, weiß ich nicht genau. Wir improvisieren dann einfach. :)

Wer einen guten Pinsel dafür kaufen möchte, sollte sich einen "Winsor & Newton series 7 Nr 1" für Miniaturen (nicht Aquarell) bestellen, Kostenpunkt 10 bis 15 Euro. Ich bringe viele in unterschiedlichen Größen mit, aber mit einem guten Pinsel macht es halt noch mehr Spaß.


Speedpainting? Ist das nicht einer der Anfängerfehler? :D :lol: :lol:

Antworten

Zurück zu „Vierfeier 2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste